Rahmenbedingungen und Prognosen der deutschen Umweltentwicklung – Entwicklung von ganzheitlichen Problemlösungsstrategien für eine zukunftsfähige, nachhaltige Entwicklung des Raumes

Oberseminar im Pflichtbereich "Umwelt- und Raumplanung mit wirtschafts-sozialgeographischer Ausrichtung", Orientierungsrichtung: Wirtschafts-, Sozialgeographie und Raumplanung

Aufgabenstellung

Trotz vielfältiger Bemühungen und umfangreicher Forschungen und Veröffentlichungen ist in den meisten zentralen Aufgabenbereichen unserer Gesellschaft keine Trendwende der Umweltentwicklung in Sicht. In diesem Seminar sollen die Ursachen und Zusammenhänge einzelner Aufgabenbereiche vertieft analysiert und im Hinblick auf eine zukunftsfähige räumliche Entwicklung Lösungsansätze vorgestellt und diskutiert werden.

Ziele des Seminars: Verständnis gewinnen für Zusammenhänge im Mensch-Umwelt-System, Erarbeitung ganzheitlicher Problemlösungsstrategien. Erlernen der Arbeitsweise beim Herangehen an vernetzte/komplexe Aufgabenstellungen.

Zum Einstieg wird in den ersten beiden Stunden die angegebene Literatur reflektiert und diskutiert. Danach soll in Gruppen zu je 2-3 Personen eine Auswahl aus etwa folgenden Aufgabenstellungen bearbeitet werden:

  1. Landschaftliche Entwicklung und Nachhaltigkeit
  2. Abfall/Abwasser und Nachhaltigkeit
  3. Konsum/Verbrauch und Nachhaltigkeit
  4. Beschäftigung und Nachhaltigkeit
  5. Internationalisierung/Globalisierung und Nachhaltigkeit
  6. Neue Technologien (NBIC) und Nachhaltigkeit
  7. Demografische Entwicklung und Nachhaltigkeit
  8. Mobilität und Nachhaltigkeit
  9. Gesundheit und Nachhaltigkeit
  10. Siedlungsflächenentwicklung und Nachhaltigkeit

Folgende grundlegende Fragen sollen dabei beantwortet werden (Grundgliederung des Vorgehens):

Abschließend sollen die verschiedenen fachlichen Arbeitsbereiche zu einem in sich stimmigen „Regierungsprogramm“ gemeinsam zusammengefügt werden, damit die Wechselwirkungen und gegenseitigen Abhängigkeiten/Vernetzungen deutlich werden.

Grundlegende Literatur:

VESTER, FREDERIC: Die Kunst vernetzt zu denken - Ideen und Werkzeuge für einen neuen Umgang mit Komplexität. München: DTV 2003

VESTER, FREDERIC: Ballungsgebiete in der Krise. Vom Verstehen und Planen menschlicher Lebensräume, München: DTV 1994

Einschreibung und Vorbesprechung

Ort und Zeitraum der Einschreibung: Melden Sie sich unter Stud.IP (http://studip.uni-halle.de) an und tragen Sie sich bis zum 03.07.05 unter dieser Lehrveranstaltung ein. Falls Sie noch keine Zugangskennung für StudIP besitzen, ist dies jetzt der richtige Zeitpunkt, sich schnellstens eine zu besorgen.

Verbindliche Vorbesprechung und Vergabe der Themen: !!! nochmals verschoben auf: Donnerstag, 14.07.2005, 16:00 Uhr s.t., SR 4 3.40

Anzahl der Studierenden: 14-18

Dieses Oberseminar wird für Studierende ab dem 7. Studiensemester angeboten.

Achtung! Die für das 5. Studiensemester angebotenen Inhalte der Pflichtvorlesung "nachhaltige Raumentwicklung" bilden die Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme am Oberseminar (s. Aushang). Das Testat zu diesem OS wird noch am 04. Juli 2005 um 18:00 Uhr im HS 3.07 (Informatik) angeboten (Wdhlg. neu: 10.10.05 um 17:00 Uhr, HS 4.1.43, Anmeldung über Stud.IP).

Anmeldungen zum Seminar sind verbindlich. Werden bereits vergebene Plätze später nicht genutzt, können bei einer späteren Vergabe Wartezeiten (Anzahl der Semester) nicht angerechnet werden.

Seminartermin: Mi, 14:00 bis 16:00 Uhr Raum 4.3.21.

Seminarleitung: Prof. Dr. Wilfried Kühling


Stand: 23.06.2005 Christian Hildmann