Zukunftsfähiges Halle - Theorien, Modelle, Instrumente und Entwürfe für eine nachhaltige Stadtentwicklung

Mittelseminar zur Raum- und Umweltplanung

Referatsthemen

1 Das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung in der Raumordnung und dessen Bedeutung für die Raumentwicklung im Land Sachsen-Anhalt
2 Das Leitbild der nachhaltigen städtebaulichen Entwicklung im BauGB und dessen Bedeutung für die Entwicklung der Stadt Halle
3 Nachhaltigkeit und Stoffströme: Konsequenzen für die räumliche Planung in Deutschland
4 Nachhaltigkeit und Energienutzung: Konsequenzen für die räumliche Planung in Deutschland
5 Der ökologische Fußabdruck zur Konkretisierung der Ressourcennutzung, dargestellt am Beispiel der Stadt Halle
6 Der Flächen-„verbrauch“ durch Siedlungs- und Verkehrsflächen im Raum Halle: Situation, Ursachenanalyse und Lösungsansätze
7 Räumliche Verhaltensmuster der Menschen: was muss sich ändern?
8 Die zukünftige Entwicklung des Individualverkehrs: Ursachen, Umweltfolgen und mögliche Lösungen
9 Die zukünftige Entwicklung des Güterverkehrs: Ursachen, Umweltfolgen und mögliche Lösungen
10 Das Konzept der Biosphärenreservate als Ansatz einer nachhaltigen Flächennutzungsstruktur?
11 Wer beeinflusst wen: die Planung den Bodenmarkt oder umgekehrt? Die Rolle des Bodenmarkts bei der städtebaulichen Entwicklung
12 Die Grünflächenversorgung in Halle: Vorteile, Defizite und Gestaltungsmöglichkeiten
13 Partizipation der Bürgerinnen und Bürger an Planungsprozessen – wie kann die „Mitgestaltungs-Müdigkeit“ überwunden werden?
14 Die urbanen Brachflächen in Halle: Potential für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung oder lästiges Übel?
15 Neue Medien und räumliche Entwicklung: was wird sich zukünftig ändern?

Einschreibung und Vorbesprechung

Ort und Zeitraum der Einschreibung: 23. – 27. Juni, Sekretariat Heinrich-und-Thomas-Mann-Str., Frau Kuring

Vorbesprechung und verbindliche Themenvergabe: Montag, 30.06.03 um 18.00 Uhr im HSB

Anzahl der Studierenden: 12-18

Im Mittelseminar sollen einzelne Fragestellungen aus der Vorlesung „Einführung in die Raum- und Umweltplanung“ vertieft werden. Neben den Aufgaben und Zielen der unterschiedlichen Planungsebenen der Gesamtplanung werden auch die Inhalte ausgewählter Fachplanungen und deren Integration in die gesamträumliche Planung angesprochen. Fallbeispiele sollen die Komplexität der Problemstellungen in der Planungspraxis veranschaulichen.

Achtung! Dieses Mittelseminar baut auf dem Grundwissen der Lehrveranstaltung „Einführung in die Raum- und Umweltplanung“ auf, die im WS 2002/03 angeboten wird. Es wird empfohlen, erst nach Besuch dieser Einführung das Mittelseminar zu belegen. Die Bearbeitung der Themen erfolgt ggf. in Gruppen zu je 2 Studierenden. Nicht berücksichtigte Anmeldungen im SS 03 werden bevorzugt.

Voraussichtlicher Seminartermin: Mi, 16 - 18 Uhr, Raum SR 4.1.34

Seminarleitung: Prof. Dr. Wilfried Kühling/ NN


Stand: 17.06.2003 Christian Hildmann