Bewertung in der Eingriffsregelung der Landschaftsplanung

Spezialseminar Umwelt- und Raumplanung im Wintersemester 2003/04

Aufgabenstellung

Die Eingriffsregelung ist ein sehr wichtiges und häufig angewendetes Instrument der Landschaftsplanung. Allerdings zeigt die Praxis, daß die methodische Durchführung oft erhebliche Schwächen und Mängel aufweist. Im Rahmen dieses Seminars wollen wir uns deshalb vertiefend mit der Bewertung in der Eingriffsregelung auseinandersetzen und diese auf einige praktische Beispiele anwenden.

In einem ersten Schritt sollen für die üblicherweise bearbeiteten Themenbereiche (Wasser, Boden, Pflanzen/ Tiere, Klima und Landschaftsbild) die relevanten Kriterien benannt werden. Im zweiten Schritt sollen einige zum Einsatz kommende Bewertungsverfahren genauer unter die Lupe genommen werden. Im letzten Schritt sind die Ergebnisse dann anhand von drei Beispielen (WKA, Straßenneubau, Neubaugebiet) praktisch anzuwenden.

Im Seminar sollen die üblichen Verfahren aber auch kritisch dahingehend hinterfragt werden, inwieweit diese von der Auswahl der Kriterien und den eingesetzen Methoden überhaupt geeignet sind, das System ,,Landschaft'' hinreichend genau mit seinen Wechselwirkungen abzubilden. Ggfs. sind alternative Ansätze zu entwickeln.

Die Ergebnisse des Seminars sollen in einem gemeinsamen Projektbericht zusammengestellt werden, der als kleiner Leitfaden zur Eingriffsregelung dienen kann.

Einschreibung und Vorbesprechung

Ort und Zeitraum der Einschreibung: 23. 27. Juni, Sekretariat Heinrich-und-Thomas-Mann-Str., Frau Kuring

Verbindliche Vorbesprechung: Fr 04.07.2003, 14.00 Uhr, SRB

Anzahl der Studierenden: mindestens 10, höchstens 15

Dieses Spezialseminar wird für Studierende ab dem 5. Studiensemester angeboten.

Die Seminarplätze werden ggfs. nach einem Eingangstestat vergeben. Die Anzahl der Semester wird zusätzlich berücksichtigt, so dass höhere Semester eher einen Seminarplatz erhalten.

Anmeldungen zum Seminar sind verbindlich. Werden bereits vergebene Plätze später nicht genutzt, können bei einer späteren Vergabe Wartezeiten (Anzahl der Semester) nicht angerechnet werden.

Voraussichtlicher Seminartermin: Mi, 14 - 16 Uhr, Raum SR 4.1.34

Seminarleitung: Dr. Chr. Hildmann, Prof. Dr. W. Kühling


Stand: 17.06.2003 Christian Hildmann